ewb-logo_neu_150x10002
Heizungspumpen

Wer eine Heizung besitzt, sollte mal im Heizungsraum einen Blick auf die Umwälzpumpen werfen. Wenn Sie dabei solche Exemplare finden, handelt es sich um eine "dumme" ungeregelte Pumpe.

Heizungspumpe-102

Heizungspumpe-302

Heizungspumpe-202

Man kann die Leistung der Pumpe in 3 Stufen vorgeben (Im Bild 45, 65 oder 90 W). Diese Einstellung wird dann die gesamte Heizperiode beibehalten.
Egal ob es draußen bitterkalt ist (und viel warmes Wasser durch die Heizkörper gepumpt werden muss) oder bei einem sonnigen Tag die Heizung nicht gebraucht wird (die Heizkörperventile haben sich schon geschlossen): Die Pumpe läuft weiter.
Prüfen Sie mal, ob die wenigstens die Voreinstellung passt.
Für ungeregelte Pumpen gilt als Daumenwert: "Beheizbare Wohnfläche geteilt durch fünf"
Bei einer beheizbaren Wohnfläche von 250 m2 würden sich 50 Watt ergeben.
Die Pumpe im Bild müsste auf 65 W gestellt werden.

Wie lange dauert die Heizperiode?
Wenn hierfür keine Angaben im Mietvertrag gemacht werden, gilt die Festlegung des Deutschen Mieterbunds:  vom 1. Oktober bis 30. April, das sind 212 Tage bzw. 5088 Stunden.
Wenn die Heizung automatisch einschaltet, wenn die Außentemperatur unter 15 °C fällt kann man in Deutschland im Mittel mit 6000 Betriebsstunden pro Heizperiode rechnen.

Was kostet der Stromverbrauch der Pumpe pro Heizperiode?
Bei 28 Cent pro kWh und 6000 Betriebsstunden pro Heizperiode kostet uns die Pumpe bei falsch voreingestellten 90W: 151 €
Mit der an die beheizbare Wohnfläche angepassten Einstellung von 65 W: 109 €
Das wären schon 42 gesparte Euro.

Heizungspumpe-402

Mit geregelten
(passt sich dem Bedarf an)
und hocheffizienten Pumpen
(höherer Wirkungsgrad: pumpt mehr bei weniger Leistung)
lässt sich der Stromverbrauch um bis zu 70% reduzieren.

Unsere alte Beispiel-Pumpe der Energieklasse D wurde gegen eine moderne Pumpe der Energieklasse A getauscht.
Für deren Verbrauch Pumpen gilt dieser Daumenwert:
"Beheizbare Wohnfläche geteilt durch 15",
also Faktor 3 besser als die Alte.
Das wären im Mittel circa 17 Watt.
und 28,56 € pro Heizperiode.

Man spart 81 € pro Heizperiode.

Viele Heizungsfachbetriebe bieten derzeit ein Pauschalangebot:
Schon ab 300,- € bekommen Sie Ihre alte Pumpe gegen eine Hocheffizienzpumpe ausgetauscht

Der Tausch unserer Beispiel-Pumpe rechnet sich schon nach als 4,3 Jahren!

Weitere Informationen zur Heizungsoptimierung finden Sie unter:
Heizungsoptimierung, ein Vortrag (PPT-Datei)  von Heinz Horbaschek