ewb-logo_neu_150x10002
Infostand Senioren

Infostand
Seniorengerechte Ortsentwicklung

Das Thema “Altwerden in Bubenreuth” zählt lt. Umfrage vom April 2015 zu den drei wichtigsten Themen der Entwicklung Bubenreuths (siehe Bubenreuth 4.o/Befragung). Bereits im Plenum stellte Herr Fexer (Caritasverband der Erzdiözese Bamberg) die Situation in Bubenreuth bezüglich der geplanten Veränderungen im Zusammenhang mit der Erneuerung des Altenheims St. Franziskus in Bubenreuth dar. Die gesammelten Informationen aus den vorangegangenen Bürgerforen finden sie im Themenfeld „Leben“ des Projektberichts Bubenreuth  4.o (Seite 31) sowie bei den Ergebnissen der Bürgerwerkstatt  (Seite 4) .
 

Zusammenfassung aus dem Ergebnisbericht PlanPlus zum 4. Bürgerforum:
Annabel Streich, Studentin an der TH Nürnberg, stellte verschiedene Wohnformen im Alter vor. Außerdem führte Sie eine Befragung der Teilnehmenden zu ihren Präferenzen „Wie möchte ich im Alter wohnen?“ durch. Die Befragung stieß auf großes Interesse und 64 Fragebögen wurden ausgefüllt. Darüber hinaus gab es rege Diskussionen zum Thema „Bewegung im Alter“ sowie vor allem zu der Frage, ob man für das Alter planen könne, da ja vieles nicht vorhersehbar sei (z.B. Krankheiten).

BF4_Wohnformen_im_Alter_1k
BF4_Wohnformen_im_Alter_2k

Herr Fexer griff diese Bedenken auf und erläuterte den Interessierten,
dass der Caritasverband mit seinem Wohnkonzept „In der Heimat
wohnen“ gerade da ansetzt, wo es darum geht, eine hohe
Lebensqualität in vertrauter Umgebung zu garantieren.

BF4_Vortrag_Fexer_1k
BF4_Stand_Caritas_1k

Schließlich informierten die Studentinnen Kerstin Blümlein,
Katrin Degen, Kristina Riedel und Paula Amling
über das Vorhaben,
mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern einen Bürgerrund-
gang zum Thema „Altwerden in Bubenreuth“ Anfang August durchzuführen. Die Leiterin des Altenheims machte das Angebot, den 2. Spaziergang im Altenheim ausklingen zu lassen, für Getränke zu sorgen und Informationen zum Altenheim zu geben. Das direkte Zugehen auf die Teilnehmenden führte zu einigen Zusagen, vor allem von den Bürgerinnen und Bürgern, die im Vorfeld der Planung der Rundgänge schon motiviert und engagiert waren.“
Die Bürgerrundgänge “Altwerden in Bubenreuth” fanden am 3. und 4. August 2015 statt.

BF4_Einladung_Buergerrundgang_1k

.

BF4_Buergerrundgang_2k

 Die Zusammenfassung der Ergebnisse wird demnächst bereitgestellt.
 


Gemeinsam die Zukunft Bubenreuths gestalten!
4BF_3_Logos02